Pflegetipps Schmuck

Was Sie tun…

  • Bewahren Sie Ihren Schmuck bitte in separaten Fächern Ihres Schmuckkästchens auf, benutzen Organza- oder Samtbeutel und legen Sie Ketten flach hin. Bitte legen Sie den Schmuck vor dem Duschen / Baden ab.
  • Parfum sprühen Sie bitte nicht auf Ihren Schmuck. Am besten 5 Minuten vorher aufsprühen, warten bis es trocken ist, dann erst den Schmuck anlegen.
  • Bitte den Schmuck beim eincremen ablegen. Auch die Ringe...beim Hände eincremen.
  • Nach dem Tragen wischen Sie bitte mit einem trockenen Mikrofasertuch oder faserfreien Tuch Ihren Schmuck 2-3 mal ab. Dadurch werden Verschmutzungen (Staub, Schweiß & Hautschüppchen), die unweigerlich im Laufe des Tages am Schmuckstück haften bleiben, entfernt.
  • In regelmäßigen Abständen sollten Sie Ihr Schmuckstück gründlich säubern. Ringe ziehen zum Beispiel bei regelmäßigem Tragen sehr leicht Staub, Seife und Schmutz an. Ein schmutziger Edelstein wirkt farblos und verliert seine Brillanz; dabei können die meisten Edelsteine ganz einfach in einem Wasserbad mit ein wenig Seife gereinigt werden. Bei besonders starker Verunreinigung können Sie zudem auch eine weiche Zahnbürste benutzen. Organische Edelsteine wie Perlen oder Bernstein sollten jedoch grundsätzlich nur mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.
  • ACHTUNG: Bitte keine chem. Mittel, Essigreiniger, Spüli, Seife etc. verwenden!

…und was Sie vermeiden sollten

  • Legen Sie Ihren Schmuck nie vor der Benutzung von Kosmetik, Haarspray oder Parfum an. Einige Edelsteine sind porös und nehmen leicht Chemikalien auf, die sie entfärben könnten.
  • Ziehen Sie beim Ablegen Ihres Schmucks nie an den Edelsteinen, da sich sonst eventuell die Fassung lockern und der Edelstein herausfallen könnte.
  • Lagern Sie Ihren Schmuck niemals zu eng beieinander, da die Edelsteine sich sonst gegenseitig Kratzer zufügen können. Da nahezu jeder Edelstein härter als Gold, Silber und Platin ist, könnte so auch die Politur Ihres Schmucks beschädigt werden.
  • Tragen Sie Ihren Schmuck nicht während Sie Sport treiben, Hausarbeiten erledigen oder anderen Aktivitäten nachgehen, die Ihrem Schmuck Schaden zufügen könnten.
  • Benutzen Sie keine handelsüblichen Reinigungsmittel zum Säubern Ihres Schmucks, wenn Sie nicht sicher sind, dass diese auch für Ihr Schmuckstück geeignet sind.
  • Verwenden Sie nicht grundsätzlich für alle Edelsteine Ultraschall - oder Dampfreiniger. Im Grundsatz gilt: Wenn Sie sich nicht sicher sind, benutzen Sie diese Reinigungsmethoden besser nicht.

Speckstein

  • Speckstein benötigt eigentlich nicht sehr viel Pflege. Man kann ihn mit einem weichen, feinen Microfasertuch immer mal nachpolieren oder auch mit sehr wenig Handcreme einreiben.

    Dadurch behält er seinen typischen Glanz.

 

  • Er möchte nur vorsichtig behandelt werden. Stürze auf den harten Fliesen- oder Steinfußboden nimmt er übel. Er splittert oder bricht manchmal auch ganz. Deshalb bitte immer darauf achten, ihn nicht fallen zu lassen. Teppich oder andere weiche Beläge machen ihm nichts aus.
  • Parfum bitte auch nicht direkt auf ihn sprühen. Wenn es mal passiert ist...bitte abwischen und etwas nachpolieren.
  • Wasser nimmt er nicht übel. Man muss ihn beim duschen nicht abnehmen !